Unsere 4 Prinzipien - Braun&Partner Finanzmanufaktur

|
|
|
Direkt zum Seiteninhalt

Unsere 4 Prinzipien

Werbebotschaft
Unsere 4 Prinzipien erfolgreicher Vermögensanlage
Erfolgreiches Anlegen hängt von vielen Faktoren ab. Einige sind nicht kontrollierbar - zum Beispiel die Renditen der Märkte. Aber andere können es sein. Wir bei Braun&Partner Finanzmanufaktur sind davon überzeugt, dass es wichtig ist, sich auf die Dinge zu konzentrieren, die Sie kontrollieren können.
Grundprinzipien erfolgreicher Geldanlage
Markttrends, Wirtschaft, Börsenkurse – die Geldanlage steckt voller Themen, die ständig die Aufmerksamkeit der Anleger/in auf sich ziehen. Das aus unserer Sicht wirklich Wichtige gerät dabei schnell außer Acht: bewährte Grundsätze einer erfolgreichen Geldanlage.
Diese Grundsätze beruhen auf einer einfachen Idee: Anleger/in erhöhen ihre Erfolgschancen, wenn sie sich auf die Faktoren konzentrieren, die sie auch kontrollieren können.

Klare und realistische Ziele setzen
Der Ausgangspunkt für eine erfolgreiche Geldanlage sind klare Ziele und ein entsprechender Plan, der auf realistischen Renditeerwartungen basiert. So können Anleger/in unnötige Risiken vermeiden.
Pläne dürfen sich im Verlauf der Zeit auch ändern, denn am Markt wie im Leben wird es immer unerwartete Wendungen geben. Doch wer früh plant, legt eher zielgerichtet an, kann Fehler vermeiden und genießt nicht zuletzt das gute Gefühl, die eigene Zukunft nicht dem Zufall zu überlassen.
Das Vermögen ausgewogen anlegen
Eine robuste Anlagestrategie basiert auf einem breit gestreuten Portfolio, das genau auf die Anlageziele abgestimmt ist. Durch eine breite Streuung der Anlage über Märkte, Regionen und Branchen hinweg können Anleger/in Risiken vermeiden und Wertschwankungen eingrenzen.
Wichtig sind dabei realistische Renditeerwartungen und ein gutes Verständnis der eigenen Risikotoleranz. Denn je größer die Renditechancen einer Anlage, desto größer sind in der Regel die Risiken und möglichen Wertschwankungen.
Kosten kontrollieren und minimieren
Über die Märkte haben Anleger/in keine Kontrolle, über die Kosten ihrer Anlage aber schon. Diese Stellschraube sollten sie nutzen, denn jeder Euro an Kosten und Gebühren geht zulasten der Rendite.
Studien* zeigen sogar, dass kosteneffiziente Anlegelösungen tendenziell höhere Renditen bieten als teurere Alternativen. Ein höherer Preis deutet bei der Geldanlage also nicht unbedingt auf mehr Qualität hin.
Langfristig planen und Ziele nicht aus den Augen verlieren
Die Geldanlage kann Emotionen hervorrufen, die selbst erfahrene Anleger/in von ihren Plänen abbringen. Das geht jedoch oft zulasten der Rendite. Denn wenn Anleger/in bei großen Marktschwankungen Papiere verkaufen oder einem Markttrend folgen, hinken sie der Entwicklung meist hinterher. Und bei jedem Umbau des Portfolios entstehen Kosten.
Anleger/in sollten diesen Emotionen mit Disziplin und einer langfristigen Perspektive begegnen, um ihre Ziele nicht aus den Augen zu verlieren.

Wichtiger Hinweis: Der Wert von Anlagen und die daraus resultierenden Erträge können steigen oder fallen und Investoren können Verluste auf ihre Investitionen erleiden.

Zurück zum Seiteninhalt